Archive | design

Tags:

Kirchliche Zusammenarbeit über die Wolke, USA iPadland ist am vordenken

Posted on 23 Mai 2012 by Helge Seekamp

Proclaim – Verkündigen – als multimediales Ereignis benötigt dann auch die entsprechenden Werkzeuge.

Dabei geht es nicht nur um Powerpoints für Predigten, sondern auch um

  • Liedertexte präsentieren
  • Bibelstellen aufschlagen
  • Ankündigungen visualisieren
  • Gelder für die Kollekte sofort per Paypal überweisen
  • Termine in den eigenen Kalender übernehmen
  • Präsentation vom iPhone aus steuern
  • Kinderbetrauungsmitarbeitende über das Ende des Gottesdienstes informieren

Also eine wirklich hilfreiche Featureliste, vielleicht noch mehr? Staunt selbst.

Für wen ist das? Laut attraktivem Video in Apple-Style sind die Kunden eine Art Popkultur-Kirche, bzw. Jugendkirche? Also für eine gottesdienstliche Versammlung mit guter Bühnenshow sehr zu empfehlen. Aber auch Konferenzen sollten sich mit diesem TOOL wirklich besser und vor allem in Teamarbeit vorbereiten lassen.

Wahrscheinlich benötigt man nur Internet, um es auch auf der Bühne zu nutzen? Das werde ich noch herausfinden.

Features für Beteiligungskirche und emergente Settings, die mir noch einfallen:

  • Einbindung von Zuhörer-Kommentaren während der PREDIGT, VORTRAG, die als Stichwortwolke sichtbar wächst, je nachdem, welches Schlüsselwort häufig gepostet wird.
  • Abstimmungstools, die sofort Meinungsbilder sichtbar machen zu klar gestellten Fragen
  • Eine Art LIVE-CHAT während des INPUTS oder danach in Kleingruppen, um Ergebnisse sofort zu präsentieren
  • und und und

Wo geht der TREND in Deutschland hin? Haben wir keine Verwendung für solche Ideen? Ist die Kultur schon dafür da? Oder werden wir jemals eine solche Kirchenkultur entwickeln wollen? Und wenn dann, wer genau, wie viele? Wer von euch würde da mitmachen? Oder welche Features wünscht ihr euch?

/Danke Norby übrigens für diesen interessanten Hinweis.

Here’s Proclaim in a nutshell.

  • It’s the only cloud-based church presentation software—your whole team can build sharp-looking presentations throughout the week from any Mac or PC.
  • It’s the only presentation software that connects PowerPoint, Logos Bible Software, CCLI SongSelect, Graceway Media, and Planning Center to your presentation.
  • It’s the only presentation software that lets you send signals to mobile devices in the congregation—Bible verses, event invitations, or requests for donations.
  • It’s super simple—easy to learn and easy to use.

Comments (1)

Innovation zur Digitalisierung von Büchern

Posted on 09 Oktober 2011 by Helge Seekamp

Jetzt habe ich eine vielleicht banale, weil schlichte Lösung, für das Digitalisieren deines Bücherregals… Nein! Es ist absolut cool und erstmalig erschwinglich für den normalen HOME-OFFICE-User (im Unterschied zu diesen Modellen). Für knapp 1000.-€ bist du dabei mit kompletter Texterkennung, völlig mobil und zum komfortablen einscannen von allem, was sich bewegt… Bücher einfach blättern und klick, automatisch fertig, umblättern und wieder klick. Mit Laser-Erkennung, OCR-Umwandlung und blitzschneller Ablage in der Dateistruktur des PC, bzw. in Applikationen wie Mail, Word, oder oder… Ich plane jetzt endlich mein Papierloses OFFICE/Bücherregale ade!

sceye® ist ein innovativer Dokumentenscanner für den professionellen Arbeitsplatz. Erfassen Sie in Sekundenschnelle Dokumente – noch während Sie darin lesen!
In die patentierte Laserprojektion auf Ihrem Schreibtisch gelegt, erkennt sceye Ihr Dokument, richtet es aus, macht den gewünschten Schnappschuss und schneidet diesen exakt zu – automatisch, weder Maus- noch Tastaturaktionen sind dazu nötig!
Mit sceye werden auch kleine Belege, geheftete Seiten und Blätter direkt aus Aktenordnern heraus berührungslos und wartungsfrei erfasst. Unabhängig vom Stromnetz und leicht zu transportieren eignet sich sceye damit hervorragend auch als Scanner für den mobilen Einsatz.
sceye wird mit außergewöhnlichem Design und individuellen Farben ein Eyecatcher auf Ihrem Schreibtisch – und benötigt trotzdem nur minimale Standfläche. Continue Reading

Comments (0)

Tags: , , ,

Kirche rund um einen Tisch – virtuell und wirklich

Posted on 14 Februar 2011 by Helge Seekamp

Wie kann eine Kirche heute virtuell die Gemeinschaft ihrer Mitglieder fördern? Wir suchen zur Zeit händeringend nach einer Lösung, die für Gemeindemitglieder angemessen ist und die neuen Techniken des Internet nutzt. Jetzt bin ich aber super gespannt, was da kommt…

Das „Projekt Table“ ist eine neue Idee einer social Community, die konkret auf die Bedürfnisse von christlichen Gemeinden zugeschnitten ist…

We began dreaming. What would have the power to help a church community feel like family, as they did in the early church? What could help us all meet, pray and serve with one another more frequently? We didn’t care about the means to get there but it was unanimous that this was our mission.

The answer to our question was quickly evolving right before our eyes as MySpace, Facebook and Twitter began to pick up speed. We saw people connecting and mobilizing around social good. What if we harnessed the power of social media for the local church? Could we help revolutionize the way those churches interact, mobilize and connect? The answers to these questions led to another question: do these churches want it? Continue Reading

Comments (2)

Die multimediale Zukunft kommt um die Ecke

Posted on 18 März 2010 by Helge Seekamp

…mit den entsprechenen Divices, die sie locker, flüssig und bunt darstellen können, wie z.B. das iPad. Mal sehen, was wir in 1-5 Jahren zu sehen bekommen…

Hier bereitet sich schon mal ein Medienproduzent auf das neue iPad vor und wird seine Frauenzeitschrift digital aufbrezeln.

Hier ein Vorgeschmack:

VIV Mag Featurette: A Digital Magazine Motion Cover and Feature for the iPad from Alexx Henry on Vimeo.

Oder diese Konzeptstudie zeigt, wie in Zukunft bewegte Bilder mehr und mehr in unsere Plakat-Welt treten werden. Wie wird sich die Werbung von Christen zeigen?

Comments (0)

frech.kontrastreich.kunst.

Posted on 20 Oktober 2009 by Helge Seekamp

Was ist die Kunst in diesem Schimpfwort-Wettstreit? Es ist der Kontrast mit dem Hintergrund.

Idylle trifft Alltag. Weihnachtswerte treffen Straßenwerte. Die Überraschung ist perfekt. Perplex sieht der Zuschauer sich selbst (natürlich nicht jeder).

Auf jeden Fall ist der Schluss völlig überraschend noch eine Steigerung. Dazu die Gesichtsausdrücke der Tassen. Köstlich.

Comments (0)

Tags: ,

Stilsucht – ja, ganz meine Richtung: Innovatives mit Stil

Posted on 19 Oktober 2009 by Helge Seekamp

Das ist ja wirklich das Hammer, sehr cooles Design und das zum Kaufen und nachmachen…

Auf www.stilsucht.de ist alles zu finden…

OK-Regal - Bücher überall zum Greifen

OK-Regal - Bücher überall zum GreifenSchirmständer mit Schwamm

Continue Reading

Comments (0)

Tags: , ,

eMotion – Förderpreisgewinner

Posted on 02 Oktober 2009 by Helge Seekamp

herzlichen Glückwunsch für den Mut und die Durchhaltekraft für dieses Projekt an eMotion!

Der Förderpreis ist am 25. September verliehen worden…

Die EKD-Delegierten haben auf ihrem Zukunftskongress etwas vom neuen Leben einer emergent-affinen-Generation wahrnehmen können und Vision ist ins Land gegangen… Super. Weiter so.

Comments (0)

Tags: , ,

Posted on 28 September 2009 by Helge Seekamp

Arbeit 2.0 ist ein Blog, der alles rund ums Urheberrecht im Blick auf die neue Arbeit der kreativen Klasse darstellt. Arbeit 2.0 ist als Subblog entstanden und ein Ableger eines Projektes von irights.info:

Die preisgekrönte Urheberrechtswebsite iRights.info und der Hartware MedienKunstVerein in Dortmund untersuchen im Laufe des Jahres 2008 das Verhältnis zwischen kreativer Arbeit, Urheberrecht und Technik. Ein Höhepunkt des Projekts wird eine Ausstellung in Dortmund im Sommer 2008.Musiker, Filmemacher, Journalisten, Programmierer und andere Kreative stehen im Spannungsfeld zwischen Harz IV und Web 2.0, zwischen einem urheberrechtlichen Anspruch auf angemessene Vergütung und Beschäftigungsverhältnissen, die zunehmend unsicherer werden. Für die, die ihr Geld nicht mehr mit fassbaren Produkten verdienen, sondern mit immateriellen Werken wie Texten, Filmen, Musik oder Software, rückt das Urheberrecht ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die digitale Revolution führt zu neuen Chancen, aber auch zu Unsicherheit Continue Reading

Comments (0)

Tags:

Architektur für die Zukunft

Posted on 14 Juli 2007 by Helge Seekamp

graft_wuensdorf02.jpgEine völlig abgefahrene, coole Kirche (Gebäudetechnisch gesehen!) plant das Architekturbüro Graft in Berlin…
In der Nummer 52 gibt es Massagen: „Bei Grafe klingeln“. Knapp daneben. Ein Haus weiter, Heidestraße 50, sitzen Graft. Fabriketage, Hinterhaus, 4. Stock. Von oben ein grandioser Blick auf Brachen, Lagerhallen, Gebrauchtwagenhändler. Continue Reading

Comments (0)

Tags: , ,

Wieviel genau bringt Design? 30%=90.000€

Posted on 29 Januar 2007 by Helge Seekamp

Für Geschäftsleute zählen ja nur Zahlen. Als ein Designer gefragt wurde, was bringt dein neues Design für unser Produkt an Mehrwert, konnte er keine Zahlen nennen. Seine Antwort. „Vertraut mir, ich bin Designer“! zählte aber nicht… und nun?

Gibt es eine Messmethode, wieviel der Mehrwert an Design wirklich bringt? Ja, Whirlpool hat es vorgemacht.
…then takes detailed measurements of their preferences about aesthetics, craftsmanship, technical Continue Reading

Comments (0)

Über mich

Helge Seekamp ist mit 50% als Pfarrer in der ev.-ref. Kirchengemeinde St. Pauli (Lemgo) angestellt, mit weiteren 50% wirkt er als Geschäftsführer von http://www.endlich-leben.net seit 1994 (Gründungsmitglied) bei der Entstehung eines diakonischen Selbsthilfenetzwerks mit. Ehrenamtlich entwickelt er als Vorsitzender von ACC-Deutschland (Association of Christian Counsellors in Deutschland) www.acc-dachverband.de die Qualitätssicherung von BeraterInnen im Kontext der Deutschen Gesellschaft für Beratung weiter. Meine wissenschaftlichen Texte finden sich im Research-Network: Follow me on ResearchGate

Meine Bibliothek