Tag Archive | "web2.0"

Tags: ,

Neue Erfindungen planmäßig und mit anderen zusammen machen

Posted on 05 März 2011 by Helge Seekamp

Ja, wie cool ist das denn? Diese Entdeckung ist für mich als „Innovations-Sucher“ sehr anregend (ich werde es noch ausprobieren:-). Aber, was das Teil kann, scheint mir schon verheißungsvoll:

Endlich ein Web 2.0 Erfinder-Tool: yutongo. (beta)

Erfinden gemeinsam gestalten

Aus dem Erfinderprozess Schritt 2

Diese Features scheinen mir vielversprechend zu sein:

Ich stelle mir vor, dass wir im Team damit kreative Lösungen auch für „geistige“ Erfindungen besser gemeinsam erarbeiten könnten…

Wie wären diese Anwendungsbeispiele?

  • Für Creative-Lösungen-Seminare (im Seminar und später zu Hause geht es weiter…)
  • für Volxkirche (Wir erfinden die Kirche der Beteiligung neu)
  • für „Was machen wir mit der Lüerdisser Kirche“ (Bessere Nutzung eines Kirchengebäudes (mit bis zu 50 Personen aus dem Dorf?)
  • für emergenete Kirche überhaupt (Erfindet gemeinsam mit eurer Zielgruppe die Veranstaltungen, das Leben, die Methoden, die euch weiterbringen).
  • Es gibt sogar eine Variante für das „Unternehmen“, die intern verwendet werden kann (Passwortgeschützt). Über die Konditionen weiß ich nichts (auf Anfrage, es ist im frühen Betastadium).

Continue Reading

Comments (0)

Tags: , ,

WEB 3.0? Wann kommt die Zukunft des Internets?

Posted on 04 Oktober 2009 by Helge Seekamp

Peter Kruse ist für mich einer der Vordenker, denen man sich wirklich anvertrauen kann, weil seine Denke transparent und gut abgestützt von interdisziplinärer Forschung Aussagen trifft. Dabei ist er als Psychologe und Neurowissenschaftler und zur Zeit auch als Unternehmensberater (mit systemischen Ansatz) kompetent genug,  Continue Reading

Comments (1)

Tags: , , , ,

Volkskirche bleiben und Spiritualität vertiefen – wie geht denn das?

Posted on 25 September 2009 by Helge Seekamp

Anregungen zur spirituellen Dimension aus:
»Beziehungsweise Leben, hg: Daniel Enis & Björn Wagner, Inspirationen zum Leben und Handeln im Einklang mit Gott und Menschen, 2009, francke-verlag. (S. 152-161)

Seit der Konstantinischen Wende lebte immer die Spannung in der Großkirche zwischen:
Breite Masse und spirituellen, vertiefenden Minderheitsbemühungen
Volkskirche – Mönchstum

Lösungsversuche in der ev. Tradition: Das Pfarrhaus als neues Angebot eine Rollendefinition für Menschen mit spiritueller Sehnsucht nach mehr… Diese Lösung funktioniert heute so nicht mehr, was aber dann?

Continue Reading

Comments (1)

Tags: ,

Gelbe Seiten in St. Pauli-Gemeinde?!

Posted on 31 August 2006 by Helge Seekamp

Die Gemeinde als Modell einer Gemeinschaft von „Ich-Ags“ (im Sinn von Tom Peters) verstehen:• Jeder ist unverwechselbares Projekt Gottes in dieser Welt
• Was ist dein Besonderes? Deine Stärke, dein Spleen, deine Begabung und Leidenschaft? Krieg es heraus!!
• Statt Aufgaben, die die Gemeinde organisiert: Jeder bringt sich selbst-verantwortlich und selbstgemanagt, selbstmotiviert ein.

Methode:
Ein Internet-Profil einrichten für jede Person:
• Logo (T-Shirt, Button oder ähnliches designen)
• gelbe Seiten-Annonce formulieren
• Eine Kurz-Beschreibung mit WOW-Effekt-Stil
• Jeder hat ds Recht, einen Dienst „ministry“ zu gründen

So entstehen die Gelben Seiten von St.-Pauli-Lemgo: Alles Originale!!

Comments (0)

Über mich

Helge Seekamp ist mit 50% als Pfarrer in der ev.-ref. Kirchengemeinde St. Pauli (Lemgo) angestellt, mit weiteren 50% wirkt er als Geschäftsführer von http://www.endlich-leben.net seit 1994 (Gründungsmitglied) bei der Entstehung eines diakonischen Selbsthilfenetzwerks mit. Ehrenamtlich entwickelt er als Vorsitzender von ACC-Deutschland (Association of Christian Counsellors in Deutschland) www.acc-dachverband.de die Qualitätssicherung von BeraterInnen im Kontext der Deutschen Gesellschaft für Beratung weiter. Meine wissenschaftlichen Texte finden sich im Research-Network: Follow me on ResearchGate

Meine Bibliothek